Der völlige Mangel an sexueller Aufklärung für Jugendliche mit Behinderungen ist besonders alarmierend, da Menschen mit Behinderungen ein viel höheres Risiko für sexuelle Übergriffe und Missbrauch haben. Tatsächlich sind Kinder mit Behinderungen bis zu viermal häufiger Missbrauch ausgesetzt, und Frauen mit Behinderungen sind fast 40% häufiger Missbrauch im Erwachsenenalter ausgesetzt.

Dies ist ein Leitfaden für Fachkräfte, die Eltern Verhalten und den sexuellen Bedürfnissen ihrer und konsultieren

Sexualität wird in unserer Gesellschaft selten richtig angesprochen, insbesondere bei Kindern mit Behinderungen. Fragen wie sexuelle Gesundheit, Einwilligung und Fortpflanzung werden häufig nicht erörtert und können zu ungewollten Schwangerschaften und sexuellem Missbrauch führen. Kinder mit Behinderungen vertrauen darauf, dass ihre Eltern ihnen die notwendigen Informationen für ein gesundes und glückliches Leben geben, einschließlich sexueller Aufklärung.